Rumänienaktion

VIELEN HERZLICHEN DANK!

Gleich nach den Herbstferien begannen alle Klassen unserer Bertleinschule Pakete mit haltbaren Lebensmitteln, Kinderkleidung, Hygieneartikeln, Spielsachen und Naschereien für rumänische Kinder zu packen. Zusätzlich wurden von vielen freiwilligen SchülerInnen und Familien große und kleine Pakete gespendet, die ebenfalls schöne und erfreuliche Dinge für die armen Kinder Rumäniens enthielten. Am 17. November gab es dann für einige SchülerInnen der dritten und zehnten Klassen dann viel zu tun: unsere insgesamt 85 schön verpackten Pakete und Sammelkartons mit Kinderkleidung und Spielsachen, mussten vom Lagerraum im Fahrradkeller zur Eingangstreppe und dann von dort auf den Anhänger der Familie Deinzer, die diese Aktion jedes Jahr ermöglichen, gehoben werden. Tapfer meisterten alle großen und kleinen Helfer die gestellte Aufgabe und hatten dabei viel Freude. In den nächsten Tagen wird ein (noch) relativ kleiner LKW bei den Deinzers in Ottensoos ankommen und alle Pakete, die auch noch von anderen Schulen und Kindergärten für Rumänien gespendet wurden (insgesamt sind es über 800 Pakete!), dort abholen. Dieser „kleine LKW“ fährt dann zu einer Sammelstelle, an der noch weitere „kleine LKWs“ ankommen und dort werden alle Pakete in einen großen RiesenLKW umgeladen. Dann beginnt für die Weihnachtspakete der längste Teil der Reise: von freiwilligen Privatleuten werden sie in dem großen LKW nach Rumänien gebracht. In Rumänien werden die großen LKWs entladen und die Päckchen wiederrum auf kleinere LKWs aufgeteilt, die dann in verschiedene arme Orte Rumäniens fahren, um die Päckchen zu verschenken. In einer kleinen Stadt lebt und arbeitet auch die Krankenschwester Helga Nürnberger aus Ansbach, die auch einen Teil der Päckchen für die Ärmsten Rumäniens bekommt und diese dann an Bedürftige verteilt. Für uns nahezu unvorstellbares kann sie täglich sehen: da leben Menschen auf kleinstem Raum, der Boden ist gestampfter Lehm, Wasser muss aus dem Brunnen geholt werden, Strom gibt es nicht, ein mit Holz zu schürender Ofen ist das einzige Mobiliar in dem Zimmer, geschlafen wird auf dem Boden und das auch im bitterkalten Winter. Da ist ein liebevoll verpacktes Weihnachtsgeschenk aus Deutschland ein großer Schatz.

Vielen herzlichen Dank für eure Mithilfe und für die vielen gespendeten und schön verpackten Pakete!

Multumin! (Das heißt Danke auf rumänisch.)

Sabine Singer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.