Die 6a im Schullandheim

Vom 11. bis 13. Juni 2018 fuhr die 6a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schmidt und Frau Grötsch ins Schullandheim nach Grafenbuch. Obwohl das Wetter durchwachsen war, hatten alle viel Spaß bei den gemeinsamen Aktivitäten. Singen, Rätselgeschichten Lösen, Wasserspiele und auf Keilrahmen Malen standen auf dem Programm. Auch beim gegenseitigen Schminken und natürlich beim Fußballspielen hatten alle viel Spaß. Die Sozialpädagogin Frau Grabbe kam am Dienstag dazu und forderte die Kinder in Kleingruppen auf, einen möglichst hohen Turm aus Naturmaterialien zu bauen. Zusammen mit den Lehrern wurden sogar alle Mahlzeiten selbst zubereitet. Besonders beliebt waren dabei die Hähnchennuggets! Mhm, lecker! Ein Highlight war auch das Lagerfeuer am Dienstagabend mit selbstgemachtem Stockbrot und gegrillten Marshmellows. Am Mittwochmittag ging’s leider schon wieder mit dem Bus zurück nach Hause. Alle – Schüler und Lehrer – waren sich einig, dass es ruhig noch ein paar Tage länger hätten sein können. So ganz ohne Unterricht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.