Schülercoaches

Im Frühjahr 2012 wurde die Implementierung des Projektes Schülercoaching nach dem Cadolzburger Modell durch die ehemalige Schulleiterin Frau Ursula Höcht, sowie dem Konrektor Herrn Rüdiger Brix und dem Koordinator des Projektes für die Mittelschulen des Nürnberger Landes Herrn Herbert Spanke , entschieden.

Bei zwei Informationsabenden für die Bürger der Schulgemeinde, gemeinsam mit der Mittelschule in Schnaittach, wurden 13 stark interessierte Bürger zum Mitmachen in diesem langfristigen Projekt gewonnen.

Das Modell basiert auf 3 Säulen:  PERSÖNLICHKEIT – SCHULE – AUSBILDUNG

Im Zentrum unseres Wirkens steht die emotionale Zuwendung für die jungen Menschen und natürlich auch konkrete Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Die ehrenamtlichen Schülercoaches sind weder Eltern- noch Lehrerersatz, sondern eine zusätzliche freundschaftliche Begleitung im Lebensumfeld der Schüler. Allerdings müssen die Erwachsenen die Bereitschaft haben, sich bestenfalls über einen Zeitraum von 3 Jahren,  wöchentlich mit Ihren Schützlingen zu treffen. Nach den umfassenden Vorstellungen der Projektinhalte bei Schülern und Eltern der 6. Klassen und den dann folgenden Einzelgesprächen mit den interessierten Schülern, erfolgte  in einem kollegialen Teamprozeß die Zuordnung in ein passendes Tandem, d.h ein Erwachsener und ein Schüler. Kriterien hierfür sind: Wohnortnähe, Coachwunsch Mann oder Frau, Hobbys, etc.
Somit wird ein intensives und individuelles Coaching ermöglicht. Die Eltern der Schüler erhielten umfassendes Informationsmaterial und mußten eine Einverständniserklärung unterschreiben. Die ehrenamtlichen Schülercoaches unterschrieben eine Ehrenerklärung und fügten ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis hinzu.

Selbstverständlich erfolgte eine Vorstellung der Coaches bei den Eltern und auch bei der zuständigen Lehrkraft. Weitere Kontakte zu diesem Personenkreis erfolgen dann im Verlaufe des Coaching nur im Einverständnis des Schützlings, damit das Vertrauensverhältnis keinen Schaden erleidet. Nun sind an der Bertleinschule bereits 6 Tandems aktiv unterwegs und es stellen sich bereits erste Erfolge ein. Die Schüler haben nicht zuletzt durch viele gemeinsame Aktivitäten, inzwischen eine gute Verbindung zu Ihren Coaches gefunden. Sowohl die Schulleitung als auch  die Lehrkräfte unterstützen die Arbeit der Schülercoaches hervorragend , dafür sagen wir gerne ein herzliches DANKESCHÖN.

 

In nächster Zeit werden nun weitere Gespräche mit der Schulleitung und den Lehrkräften der 6. Klassen geführt um ggf. einen Erweiterungsbedarf festzustellen. Das Schülercoaching-Team trifft sich 1 mal pro Monat zu einem Erfahrungsaustausch und
5 mal zu einer Supervision. Das schafft Vertrauen und Verbundenheit. Allen Schülercoaches macht die ehrenamtliche Arbeit viel Freude, auch wenn es viele „Auf und Ab“- Situationen zu meistern gilt.

Nähere Informationen: Email: herbert.spanke@gmx.de / www.der-schuelercoach.de
Herbert Spanke