500 Deckel gegen Polio

Mit der „Deckel-drauf-Aktion“ beschäftigten sich schon seit Wochen die Schüler der 9. Klassen im Fach Wirtschaft. Zusammen erstellten sie Plakate und bereiteten Präsentationen vor, die sie in den Klassen vorstellten.

Was ist Deckel drauf überhaupt?

Es werden die Deckel von Getränkeflaschen oder Tetrapacks gesammelt, die dann zu Granulat verarbeitet werden. Daraus entstehen z. B. Gartenbänke, Sitze für Sportstadien und andere Dinge. Aus dem Erlös werden Impfungen für Kinder gegen Polio finanziert. Die Flaschen können nämlich auch ohne Deckel in den Pfandautomaten zurückgegeben werden.

Was ist Polio?

Polio ist eine Infektionskrankheit, die auch Kinderlähmung genannt wird. Besonders anfällig für die Polioviren sind Kinder (überwiegend im Alter zwischen 3 und 8 Jahren). Durch die „Deckel drauf“ Aktion wird ihnen die Schluckimpfung ermöglicht.

Wie kann man zu dieser Aktion beitragen?

Ganz einfach:

  1. Kunstoffflaschen kaufen
  2. Deckel aufheben (Kunststoffdeckel mit Durchmesser bis 4 cm)
    (Schüler sammeln die Deckel im Klassenzimmer im Sammelgefäß)
  3. Ist dieses voll, wird es im Sammelbehälter neben den grünen Tonnen ausgeleert.

Natürlich können auch Freunde und Bekannte beim Sammeln helfen.

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen an Frau Meier, Frau Singer oder an die Wirtschaftsschüler. Außerdem können Sie sich auf der Homepage deckel-gegen-polio.de informieren.

Wichtig:

Diese Aktion ist freiwillig niemand wird gezwungen!!!  – Wir freuen uns über jeden Deckel.

Manuel, Mileen, Frau Meier und die Wirtschaftsschüler der 9M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.